Seitenkopf
leerer_Bereich
Inhaltsbereich
Links_und_Service
Footer

Familienbesucherinnen gesucht

Veröffentlicht am: 23.02.2015

An zwei Infoabenden in Waffensen und in Visselhövede informiert das Familienservicebüro des Landkreises über die ehrenamtliche Tätigkeit der Familienbesucherinnen. Sie besuchen Familien von Erstgeborenen und überbringen Glückwünsche und Informationen über bestehende Angebote und Hilfen im Landkreis. Das Team soll jetzt verstärkt und der Service ausgeweitet werden. 

Die beiden Informationsveranstaltungen finden statt am: 

  • Montag, den 2. März um 17 Uhr im Mehrgenerationenhaus Waffensen, Immentun 1 in 27356 Rotenburg-Waffensen
  • Montag, den 9. März um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses in Visselhövede (erreichbar über den Hintereingang des Rathauses), Marktplatz 2 in 27374 Visselhövede.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine kurze Voranmeldung beim Familienservicebüro Rotenburg (Wümme) unter der Telefonnummer 04261 / 983 -2941, -2942 oder -2943 beziehungsweise per Email unter familienservicebuero@lk-row.de gebeten.

Zurzeit bringen 32 ehrenamtliche Familienbesucherinnen stellvertretend für den Landrat die Glückwünsche und ein Geschenk für das erstgeborene Baby. Dazu gibt es Broschüren und Flyer mit Informationen über das Leben als frischgebackene Familie. Die Eltern werden so frühzeitig über bestehende Angebote und Hilfen informiert.

Dieser Service soll jetzt ausgeweitet werden. Zukünftig bekommen alle Familien mit einem neugeborenen Kind das Angebot, von einer Familienbesucherin besucht zu werden.

Wer Freude und Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit und am Kontakt mit jungen Eltern und deren Babys hat ist herzlich willkommen im Team. Weitere Voraussetzungen sind ein gültiger Führerschein der Klasse B sowie ausreichende Ortskenntnisse in der Region. Gesucht werden auch Frauen, die Erfahrungen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen haben und vielleicht sogar Fremdsprachenkenntnisse mitbringen, damit so viele Familien wie möglich angesprochen werden können.

Vor dem Einsatz findet für alle zukünftigen Familienbesucherinnen eine kostenlose Schulung statt. Anschließend können sie eigenverantwortlich ihre Besuchstermine planen. Die Fahrtkosten werden erstattet.

Die Mitarbeiterinnen des Familienservicebüros stehen den Ehrenamtlichen zur Seite und unterstützen und beraten sie. Regelmäßig finden Treffen mit anderen Familienbesucherinnen statt, um sich auszutauschen und kennenzulernen.